Fragen und Antworten

Wie effektiv ist Autowerbung wirklich?

Jedes  dritte Fahrzeug ist  mit Werbung oder Beschriftung beklebt. Es ist nicht ohne Grund so viel. Egal ob in einem Stau, vor einer Ampel oder im normalen Stadtverkehr, die Autofahrer Fußgänger und Radfahrer schauen sich auffallende Fahrzeuge mit Autowerbung, Werbeschilder und Plakate an. Unwillkürlich schauen viele Menschen einem bunt beklebtem Bus hinterher oder einem schönen Transporter der das Interesse mit der Werbung geweckt hat. Dabei ist es wichtig den Kunden mit der Autowerbung nicht zu erschlagen sondern lediglich das Interesse zu wecken. Es kann dezente Werbung sein, Beschriftung die einem etwas vermittelt oder ein Bild das sich leicht merken lässt. Wenn Ihre Werbung, Beschriftung oder Ihr Logo dann auch leicht mit Ihren Dienstleistungen oder Produkten in Zusammenhang gebracht werden kann dann ist Ihre Werbung erfolgreich. Autowerbung ist eine Visitenkarte die Sie auf der Straße präsentieren. Mit der richtigen Autowerbung die fachmännisch gestaltet, qualitativ hergestellt und sauber angebracht ist bekommt Ihr Fahrzeug und damit automatisch Ihr Unternehmen einen Wiedererkennungswert der im Gedächtnis Ihrer potentiellen Kunden gespeichert wird.  Viele unserer Kunden berichten davon, dass Sie auf offener Straße von Menschen angesprochen werden, die durch Autowerbung von dem Unternehmen erfahren haben und zu neuen Kunden werden möchten. Gute Autowerbung ist langlebig und rentiert sich schon nach kurzer Zeit.

Was sollte bei der Autowerbung unbedingt beachtet werden?

Damit Ihre Autowerbung erfolgreich ist müssen viele einzelne Aspekte bei der Planung und Anbringung der Werbung berücksichtig werden.  Angefangen von der Schriftwart von Ihrem Werbetext, über die Größe Ihres Logos und die Platzierung eventueller Bilder  sollte alles gut durchdacht und von einem fachkundigen Werbedesigner überprüft werden.

Viele Kunden erstellen Ihre Werbung selbst, lassen diese dann an das Fahrzeug kleben und wundern sich, dass diese keine neuen Kunden bring.  Dabei ist oft zu viel, zu bunt und zu fachliche Information die als Werbung genutzt wird. Diese kann von den Kunden nicht gemerkt werden und wird als aufdringlich und uninteressant eingestuft. Um das zu vermeiden sollte Autobeschriftung positiv auffallen  und für den Kunden in erster Linie verständlich und nachvollzierbar sein.  Mit dem richtigen Fachwissen, jahrelanger  Erfahrung und vielen Kundenrezessionen erstellen wir Ihnen fachgerechte Autowerbung die Ihr Unternehmen bekannt macht und Ihnen neue Kunden bringen wird.

Wie wird Autowerbung erstellt?

Um erfolgreiche Ihre Autowerbung zu erstellen fotografieren wir Ihr Fahrzeug erst einmal von allen Seiten ab. Wenn Sie fertige Dateien mit Ihrer Werbung bereits haben, legen wird diese in einem 1:1 Format auf die Bilder und können so das Fertige Ergebnis Ihrer Werbung vorab schon sehen. Wenn Sie noch keine druckfertigen Dateien haben, ist das überhaupt kein Problem. Wir gestalten Ihre Werbung mit Schriften, Ihrem Logo und Bildern nach Ihren Vorstellungen.  Nach der erfolgreichen Gestaltung legen wir die neu erstellten Dateien über die Bilder mit Ihrem Fahrzeug und bekommen so das fertige Ergebnis. Gerne schicken wir Ihnen davon mehrere Abzüge zur Abnahme.
Sobald Sie die fertige Gestaltung zur Produktion frei geben kümmern wir uns um alles weitere. Wenige Tage später ist Ihre Autowerbung bereit zur Abholung in Oldenburg bzw. zum bekleben.

Wie lange dauert die Herstellung von Autowerbung?

Wenn Sie bereits fertig gestaltete Werbungsdateien haben, kann Ihre Autowerbung, Ihr Werbeschild oder Ihre Beschriftung innerhalb von 1 Tagen angefertigt werden. Bei Digitaldruck ist es wichtig die gedruckten Artikel noch 1 Tag trocknen zu lassen bevor diese dann weiter verarbeitet werden können. In der Regel wir bei uns die Autowerbung innerhalb von 2 Tagen fertig gemacht und kann von uns in Oldenburg geklebt werden. Wenn Sie keine fertigen Druckdaten haben, dann brauchen wir in der Regel 2 bis 3 Tage Ihre Werbung zu erstellen. Danach liegt es an dem Kunden diese für die Fertigung frei zu geben oder noch weitere Änderungen zu bekommen.  Erfahrungsgemäß vergeht von dem ersten Kontakt bis zum bekleben Ihres Fahrzeuges in Oldenburg nur 1 Woche.

Wie lange dauert die Beklebung der Fahrzeugwerbung?

Die Dauer des Beklebens hängt zum einen der Größe des Fahrzeugs zum anderen aber von dem Komplex der Autowerbung ab. Geplottete Beschriftung und ein Logo werden in der Regel in ca. 30 Minuten geklebt. Wenn die zu beklebende Fläche größer ist und es sollen ganze Bilder  oder Fahrzeug Designs geklebt werden, dann kann das durchaus auch mehrere Stunden dauern. Dazu beraten wir unsere Kunden aber vorab in unserem Hause in Oldenburg.

Wie gut haftet die Werbefolie bzw. Beschriftung am Fahrzeug?

Damit Autowerbung gut haftet und vernünftig aussehen kann ist es wichtig diese fachmännisch zu kleben. Wenn keine Luftblasen, Falten und unerwünschtes verziehen der Folie passiert haftet diese  sehr stark am Fahrzeug. Entscheidend für das Haften der Folie ist natürlich die Qualität dieser. Wir arbeiten nur mit hochwertigen Folien die vergleichsweise einfach zu kleben sind und eine ganz stabile Struktur haben. In der Regel kriegen Sie die Werbefolie nicht durch schnelles fahren oder unaufmerksames berühren ab. Unsere Werbefolie ( ganz egal ob geplottet oder bedruckt) haftet einwandfrei und kann auch nach Jahren durch Erhitzen rückstandslos entfernt werden.

Wie können Änderungen an bereits vorhandener  Beschriftung durchgeführt  werden?

Wenn Sie nur wenige Daten an Ihrer bereits geklebten Autowerbung haben, dann können diese in der Regel einzeln geändert werden ohne gleich die komplette Autowerbung neu machen zu müssen. Um kleinere Änderungen an bereits geklebter Autowerbung vorzunehmen muss man vorab sehen ob es sich um geplottete Beschriftungen handelt oder gedruckte Folie die meistens für Bilderdruck verwendet wird. Wenn die zu erneuernden Daten auf einzelnen geplotteten Schriften sind, können diese leicht durch neue ersetzt werden. Dazu passen wir die Schriftgröße, Schriftart und Folienfarbe so an, dass Sie keinen Unterschied zwischen den nachgebesserten und den bereits vorhandenen Werbetexten sehen werden. Wenn es sich bei den auszutauschenden Text um einen Druck auf einer Folie ( z.B. Klarsichtfolie) handelt, dann muss diese komplett entfernt werden und eine neue Folie mit den neuen angepassten Daten gedruckt und geklebt werden.

Wie kann die Werbung vom Fahrzeug wieder entfernt werden?

Das Entfernen der Werbebeschriftung vom Fahrzeug kann zu einem sehr mühseligem und  langem Vorhaben werden. Je nach Qualität der Folie lässt diese sich entweder nur schlecht  und in kleinen Stückchen oder gut in ganzen Buchstagen oder größeren Flächen entfernen.  Hilfreich ist es aber in jedem Fall die Folie heiß zu machen. Durch das Erhitzen der Werbefolie wird der Kleber weich und löst sich von dem Untergrund. Bei billigen Folien löst sich der Kleber von der Folie. Zwar können Sie die Folien dann von dem Fahrzeug entfernen, haben aber den ganzen Kleber am Fahrzeug. Das wird dann schnell zu einem Problem. Denn Kleber bekommen Sie dann nur noch mit einem Spezialreiniger entfernt der auch die Lackschickt Ihres Fahrzeuges angreifen kann.   Aus diesem Grund ist es immer wichtig die Folie bei der Autowerbung sorgfältig auszuwählen und sich gut beraten zu lassen.

Hinterlässt die Folie Schäden am Fahrzeuglack?

Werbefolie die lange an einem Fahrzeug klebt kann durchaus auch Schäden am Lack verursachen. Diese Schäden kommen meistens erst mit dem entfernen dieser Folie. Billigfolien haften so stark, dass diese sich oft nur mit dem Klarlack entfernen lassen. Bei unseren Folien garantieren wir Ihnen eine einfache und rückstandslose Entfernung der Werbefolie auch nach Jahren. Durch die hohe Qualität unsere Folie bleibt diese elastisch, bricht  und bröckelt nicht und kann dadurch ganz einfach entfernt werden. Was auch sehr wichtig ist, sind die Kleberrückstände die bei billigen Folien immer bleiben. Diese bekommen Sie nur sehr schwer, mit Mitteln die auch den Fahrzeuglack angreifen können weg. Aus diesem Grund empfehlen wir unseren Kunden immer gute und vor allem qualitative Folie zu nehmen und bieten die billigen gar nicht erst an.

Wie werden Werbeschilder hergestellt?

Um einen Werbeschild, eine Werbetafel oder eine Namenstafel herzustellen muss ein Entwurf mit den gewünschten Daten vorhanden sein. Wenn Sie Ihre Vorstellungen bereits in den gängigen Formaten wie PDF abgespeichrt haben, werden diese von uns auf Druckfähigkeit überprüft und gegebenenfalls angepasst. Dann erfolgt ein Korrekturabzug an den Kunden. Wenn der Kunde aus dem Raum Oldenburg kommt wir vorzugsweise ein kurzfristiger Termin in Oldenburg vereinbart und damit der Kunde das spätere Produkt direkt sehen kann. Nach Druckfreigabe wird das Werbeschild, die Werbetafel oder die Namenstafel angefertigt. Dabei werden je nach Kundenwunsch die Schriften aus hochwertiger Folie geplottet, oder im Digitaldruckverfahren bedruckt. Nach dem fertigen der Folien bzw. des Druckes wird die Werbung auf einen Werbeträger   geklebt. Als Werbeträger können Glasplatten, Holzplatten und alle anderen glatten Oberflächen verwendet werden. Dazu beraten wir unsere Kunden aber vorab in unserem Hause in Oldenburg. Nach dem kleben der Folie wird bei Außenwerbung noch ein Flüssig Laminat aufgetragen und das fertige Schild kommt zum trocknen. Am nächsten Tag kann die fertige Außenwertung, Werbeschild oder eine die Praxistafel bei uns in Oldenburg abgeholt werden.

Wie lange Dauert die Herstellung von einem Firmenschild, Werbeschild, Bauschild ?

In der Regel dauert das Herstellen von einem Werbeschild oder einem Bauschild nur wenige Tage. Ausschlaggebend für eine schnelle und qualitativ hochwertige Herstellung sind die Druckdaten. Wenn uns bereits druckfertige Daten geliefert werden, kann die Verarbeitung schnell beginnen.Am zweiten Tag nach Erhalt der Druckdaten wird die Werbung in einem Digitaldruckverfahren bedruckt und zum trocknen gebracht.  Nach einer Trockenphase von mindestens 12 Stunden kann dann die gedruckte Folie auf den Werbeträger ( Aluverbundplatte, Hartschaumplatte oder Holzplatte) geklebt werden. Nachdem die Werbefolie aufgeklebt ist wird diese mit einem Flüssiglaminat versiegelt und muss anschließend wieder trocknen.  Nach der Trockenphase kann das Werbeschild, Firmenschild oder Bauschild angebracht werden.

Wozu dient Flüssiglaminat  auf der Werbung?

Flüssiglaminat wir meistens bei Autobeschriftungen und Autowerbung eingesetzt. Es verhindert das Zerkratzen der Werbefolie durch zum Beispiel Waschstrassen und Steinschläge. Die Laminatschicht wir ganz dünn aufgetragen und ist auch bei näherem Hinsehen nicht zu erkennen.   Flüssiges Laminat wir auch auf Bauschilder zum Schutz vor Kratzern und Verschmutzung aufgetragen. Bei Großen Werbeschildern sollte auch Schutzlaminat aufgetragen werden um zum einen die bedruckte Folie und zum anderen die Trägerplatte vor Beulen ( von Steinschlägen) Hagel und anderen Einwirkungen zu schützen. Wir behandeln grundsätzlich alle Außenschilder und Autowerbung mit Laminat bevor wir diese anbringen.